„Vor dem Anstoß brauchen Sie die richtige Taktik“

//„Vor dem Anstoß brauchen Sie die richtige Taktik“

„Vor dem Anstoß brauchen Sie die richtige Taktik“

Mayer & Dau Immobilien ist Sponsor des VfB Oldenburg. Geschäftsführer Benjamin Dau erklärt, warum sich sein Unternehmen in dieser Form engagiert. Außerdem gibt der Experte Tipps für den Immobilienkauf. nordbuzz: Herr Dau, Immobilien und Fußball – wie geht das zusammen?

Benjamin Dau: Der Immobilienkauf ist quasi wie ein Fußballspiel: Gehen Sie mit der falschen Taktik ins Spiel, verlieren Sie. Haben Sie sich nicht richtig vorbe­reitet, machen Sie Fehler, die für Sie sehr teuer sein können. Für viele ist der Immobilienkauf die größte Investition ihres Lebens, da sollten Sie auf Nummer sicher gehen.

nordbuzz: Warum engagiert sich Ihr Unternehmen für den VfB?

Dau: Der VfB Oldenburg hat sich gerade durch Philipp Herrnberger neben dem Platz sehr gut entwickelt und bietet Sponsoren eine sehr gute Möglichkeit, sich regional und überregional zu präsentieren. Zudem schätze ich besonders die Sponsorenveranstaltung – getreu dem Motto: Privates zählt und Geschäftliches ergibt sich.

nordbuzz: Wie sieht Ihr Engagement genau aus?

Dau: Als Sponsor möchten wir auch der Region beziehungsweise der Stadt einen Teil zurückgeben. Darüber hinaus versuchen wir, uns in den Verein mit einzubringen. Als Sponsorensprecher versuche ich, alle Sponsoren noch besser zu vernetzen. Zusammen haben wir das Ziel, den VfB zu unterstützen.

nordbuzz: Sind Sie persönlich auch manchmal bei den Spielen dabei?

Dau: Ich versuche, immer dabei zu sein. Die Auswärtsfahrten mit den Sponsoren machen besonders viel Spaß.

9 Tipps für den Immobilienkauf vom „Mayer & Dau“-Experten

Lage, Lage, Lage – die Wertentwicklung hängt entscheidend von der Lage des Objekts ab. Wer später wieder verkaufen will, sollte sich vorab unbedingt über die Entwicklung der Immobilienpreise vor Ort informieren. Auch Baumängel bleiben dem Auge des Laien oft verborgen. Damit sich das Traumhaus nicht als Schrottimmobilie entpuppt, empfiehlt es sich, einen erfahrenen und ausgebildeten Immobilienkaufmann für eine Ankaufs­beratung einzuschalten. Der Verkäufer ist verpflichtet, dem Käufer einen gültigen Energieausweis vorzulegen. Und das aus berechtigtem Grund: Die Energiebilanz verrät viel über die Betriebskosten, die auf den Käufer zukommen – und gegebenenfalls über dringend notwendige Modernisierungen bei Heizungsanlage und Wärmedämmung. Auch empfehlen wir, sich die Heizkostenabrechnungen der letzten Jahre zeigen zu lassen.

Bitte prüfen Sie den aktuellen Grundbuchauszug sowie das Baulastenverzeichnis. Diese verraten – neben der Grundstücksgröße und den Eigentumsverhältnissen – vor allem, ob auf einem Grundstück Lasten und Beschränkungen liegen, die eventuell wichtig für den Kauf sein können. Der Bebauungsplan: Handelt es sich um ein reines Wohngebiet oder ist eine Mischnutzung vorgesehen? Ist es eventuell möglich, dass neben Ihrem Traumhaus bald eine Gewerbehalle steht? Unbedingt prüfen! Ob man an einem Ort heimisch wird, hängt nicht nur vom eigenen Zuhause, sondern auch von der Infrastruktur ab. Darum ist unbedingt zu klären: Wie ist die Verkehrsanbindung? Gibt es öffentliche Verkehrsmittel in der Nähe?

Wie ist es um Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten bestellt? Wie ist das Betreuungs- und Schulangebot? Nicht alle wichtigen Details der Umgebung lassen sich beim ersten Besuch erkennen. Geruchsbelästigungen durch Landwirtschaft oder Industrie etwa können von der Windrichtung abhängen. Hören Sie die Autobahn oder andere störende Geräusche? Besichtigen Sie die Immobilie ruhig ein zweites Mal. Wenn Sie die Bestandsimmobilie nach Ihren Vorstellungen umbauen wollen, sollten Sie vor dem Kauf die Baugenehmigung sorgfältig daraufhin prüfen, ob den Modernisierungsplänen nicht eventuelle Einschränkungen oder Denkmalschutzauflagen entgegenstehen. Wenn Sie eine Eigentumswohnung kaufen möchten, benötigen Sie die Teilungserklärung. Wirtschaftsplan, Verwaltervertrag und die Protokolle der letzten Eigentümerversammlun­gen geben wichtige Aufschlüsse darüber, ob man es mit einem gut verwalteten Objekt zu tun hat und Mitglied einer intakten Eigentümergemeinschaft wird. Wir empfehlen immer eine Ankaufsberatung durch ausgebildete Immobilienkaufleute.

© Foto: Lars Mensching Quelle: https://www.nordbuzz.de/ausgehen/vfb-oldenburg-sportdirektor-voigt-sponsor-mayer-interview-tipps-immobilienkauf-8726918.html

2018-11-20T12:03:18+00:0011. Oktober 2017|Aktuelles|
Cookies sind kleine Dateien, die vom Browser verwaltet und für einen späteren Abruf bereitgehalten werden und dadurch die Bereitstellung unserer Webseite ermöglichen oder erleichtern.
Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Akzeptieren