var gaProperty = 'UA-67095400-2'; var disableStr = 'ga-disable-' + gaProperty; if (document.cookie.indexOf(disableStr + '=true') > -1) { window[disableStr] = true; } function gaOptout() { document.cookie = disableStr + '=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/'; window[disableStr] = true; alert('Das Tracking durch Google Analytics wurde in Ihrem Browser für diese Website deaktiviert.'); }

Checkliste: Energetische Sanierung

//Checkliste: Energetische Sanierung

Checkliste: Energetische Sanierung

Die gestiegenen Energiepreise haben viele Eigentümer veranlasst, über eine energetische Sanierung nachzudenken. Das ist nicht nur gut fürs Klima – langfristig lassen sich so Kosten sparen. Doch was ist alles sinnvoll und wirklich nötig? Und worauf muss bei der Umsetzung geachtet werden. Die folgende Checkliste hilft Ihnen bei der Orientierung.

 

Ziele der Sanierung bestimmen.

◊    Was soll mit der Sanierung erreicht werden?

Ausgangslage analysieren.

◊   Zustand der Immobilie.

◊   Aktueller Energieverbrauch der Immobilie.

Experten für Sanierung und Energieberatung beauftragen.

◊   Welche Maßnahmen sind wirklich nötig und welche lohnen sich?

◊   Wie hoch ist Ihr Budget?

◊   Lassen sich Heizung und Warmwasser auf erneuerbare Energien umstellen?

◊   Gibt es Voraussetzungen für eine Photovoltaikanlage?

◊   In welcher Reihenfolge sollten die Maßnahmen erfolgen?

◊   Soll alles gleichzeitig oder Schritt für Schritt umgesetzt werden?

◊   Sanierungsplan erstellen lassen.

Fördermöglichkeiten prüfen.

◊   Welche Förderungen bieten Bund, Länder, Kommunen an? KfW? BAFA?

◊   Können Förderungen kombiniert werden?

◊   Die angestrebten Sanierungsmaßnahmen von einem Energie-Effizienz-Experten prüfen und sich von ihm eine Bestätigung zur Beantragung der Fördermittel erstellen lassen.

◊   Förderungen vor Beginn der Sanierungsmaßnahmen beantragen.

Kredit beantragen.

◊   Mehrere Angebote prüfen.

Umsetzung Sanierung.

◊   Wenn Förderungen bewilligt sind, können Handwerker entsprechend des Sanierungsplans beauftragt werden.

Bestätigung einreichen und Förderungen erhalten.

◊   Sind alle Arbeiten abgeschlossen, erhalten Sie von Ihrem Energieberater eine Fachunternehmererklärung (Heizungstausch) oder eine Bestätigung nach Durchführung (auch „Technischer Projektnachweis“ genannt). Diese muss beim Fördergeber eingereicht werden, damit nach der Prüfung die beantragten Zuschüsse ausgezahlt und Tilgungszuschüsse gutgeschrieben werden können.

Steuerliche Geltendmachung der Sanierungsmaßnahmen.

◊   Energie- und Steuerexperten können Sie beraten, welche Sanierungsmaßnahmen abgesetzt werden können.

 

Sie möchten wissen, wie sich eine energetische Sanierung auf den Wert Ihrer Immobilie

auswirkt? Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gern.

2023-01-03T10:28:36+00:0003. Januar 2023|Allgemein|
Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Webseite und Ihre Erfahrung zu verbessern. Impressum | Datenschutzerklärung | Einstellungen Akzeptieren

Essenziell

Speichert die Einstellungen der Besucher, die in der Cookie Bar dieser Webseite ausgewählt wurden.

Statistiken

Google Analytics: Cookie von Google für Website-Analysen. Erzeugt statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.

Drittanbieter Einbindungen

Google Maps: Wird zum Entsperren von Google Maps-Inhalten verwendet. Facebbok: Wird zum Entsperren von Facebook Inhalten verwendet.